Konstantin Wecker: Kultur und Revolution

Konstantin Wecker als Herausgeber und Roland Rottenfußer als Chefredakteur bieten auf der Webseite  „Hinter den Schlagzeilen“ schon lange einen interessanten Mix aus „Kultur und Revolution“. Jetzt macht das Stöbern und Lesen noch mehr Spaß, denn die Seite kommt ab heute optisch frischer und aufgeräumter daher. Link zur Webseite.

Kapitalismus? No, thank you …

Laut einer aktuellen Umfrage der Harvard-University lehnen 51% der Amerikaner in der Altersgruppe 18 – 29 Jahre den Kapitalismus ab, 33% halten sogar den Sozialismus für die bessere Wirtschaftsform.

Man sieht es auch an den Erfolgen von Bernie Sanders, der ca. 70% der jüngeren Wähler hinter sich weiß. Selbst wenn es für den Einzug ins Weiße Haus vielleicht nicht reichen mag, hat er entscheidende Vorarbeit geleistet und den Sozialismus in den USA wieder salonfähig gemacht.

Das von den USA geprägte Wirtschaftssystem jedenfalls, hat angesichts dieser Zahlen ganz offensichtlich keine Zukunft mehr.

Dazu fällt mir das alte Lincoln-Zitat ein: „Man kann viele Leute einige Zeit, einige Leute die ganze Zeit, aber niemals alle Leute die ganze Zeit zum Narren halten.“

Die Geschichte in unserem Herzen

Welches ist die zugrunde liegende Geschichte (im Sinne von Glauben oder Überzeugung) auf der unsere westliche Zivilisation und unser Verhältnis zur Natur und unseren Mitgeschöpfen basiert? Durch welche Geschichte müssten wir sie ersetzen, wollten wir die Erde wieder zu einem Ort der Geborgenheit für alles Lebendige machen? Mit diesen Fragen befasst sich David C. Korten.
Die Geschichte in unserem Herzen weiterlesen

Die gefährlichste Suchmaschine der Welt

Der Hype um das „Internet der Dinge / Internet of Things“ steht gerade erst am Anfang. Scheinbar eröffnet sich eine Welt unbegrenzter Möglichkeiten. Und unbegrenzte Möglichkeiten wecken erfahrungsgemäß unbegrenzte Begehrlichkeiten. Eine neue Dimension von Unbegrenztheit bietet nun eine spezielle Suchmaschine, von der hier die Rede sein soll.
Die gefährlichste Suchmaschine der Welt weiterlesen

Spiritualität ist … anders

Neben der alsbaldigen Rettung der Welt ist es das erklärte Ziel dieses Blogs, das angespannte Verhältnis zwischen politisch und spirituell orientierten Menschen zu deeskalieren. Da kommt mir ein neuer Artikel in der Zeitschrift Connection gerade recht. Dort mokiert sich ein wirklich netter, normalerweise vernünftiger, politisch orientierter Autor auf drei Seiten über das Wort Spiritualität. So etwas müsste nicht sein.
Spiritualität ist … anders weiterlesen

Geschichte einer scheiternden Zivilisation

Eigentlich wollte ich bald eine längere Besprechung verfassen, über ein Buch, das ich gerade lese. Heute fiel mir aber ein Interview mit dem Autor Fabian Scheidler auf, in dem er einen wunderbaren Überblick über die grundsätzlichen Gedanken und Inhalte gibt. Geschichte einer scheiternden Zivilisation weiterlesen

BRICS-Staaten – Abkehr vom Westen

Weitgehend unbeachtet von Leitmedien und Öffentlichkeit hierzulande, trafen sich vor wenigen Tagen die Staatschefs der BRICS-Allianz (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika). Dabei kam es zu Beschlüssen von historischer Tragweite, unter anderem die Gründung einer eigenen, vom Westen unabhängigen Entwicklungsbank.
BRICS-Staaten – Abkehr vom Westen weiterlesen

Über die Sorge für das gemeinsame Haus

Hätte mir noch vor Kurzem jemand gesagt, dass ich bald die 98-seitige Enzyklika eines katholischen Papstes freiwillig lesen würde, ich hätte es nicht geglaubt. Aber jetzt nehme ich alles zurück. Der aktuelle Papst hat ein kraftvolles Dokument von historischer Bedeutung verfasst, das in glasklarer Sprache den traurigen Zustand unserer Welt und Wege zur Heilung aufzeigt. Über die Sorge für das gemeinsame Haus weiterlesen

Was nachher kommt

Viele denken noch, es sei ihre Aufgabe, das menschenfeindliche System zu bekämpfen, in dem wir leben oder sich innerhalb der begrenzten Möglichkeiten dieses Systems politisch und gesellschaftlich zu engagieren. Dieser Beitrag stellt die Frage, ob es nicht vielmehr an der Zeit wäre, sich noch konsequenter als bisher der Zukunft zuzuwenden, die nach dem absehbaren Ende dieses Systems kommen wird. Was nachher kommt weiterlesen

Arbeit 4.0 – Arbeitslosenquote: 59%

Die ING-DiBa hat eine Studie aus dem Jahr 2013 ausgewertet The Future of Employment: How susceptible are jobs to computerisation?

Die Auswertung kommt zum Schluss, dass durch die Automatisierung – Stichwort: Roboter, Stichwort: Internet of Things, Stichwort Produktion 4.0 – in Deutschland 59% aller Arbeitsplätze gefährdet sind.
Arbeit 4.0 – Arbeitslosenquote: 59% weiterlesen