Was zuletzt geschah (3)

Nachdem sich jetzt hoffentlich alle Gutmenschen und verschnupften Journalisten hinreichend aufgeregt haben, insbesondere über den Brexit und The Donald, den neuen Schutzheiligen des rechtschaffenen amerikanischen Arbeiters, kann man langsam einen Schritt zurücktreten und die Gesamtsituation betrachten. In diesem Beitrag erwarten uns die ultimativen Erkenntnisse zu den jüngsten Geschehnissen. Andere Medien müssen anschließend nicht mehr konsumiert werden, was eine enorme Zeitersparnis bedeutet. Was zuletzt geschah (3) weiterlesen

Die Verteidigung der Redefreiheit

Früher, als wir alle noch jung und naiv waren, dachten wir, das Internet könnte das perfekte Instrument für den Austausch unterschiedlicher Argumente werden. Und aus diesem Austausch, an dem sich demokratischerweise alle beteiligen dürfen, würde sich dann die klügste und beste Variante der Wirklichkeit manifestieren.
Die Verteidigung der Redefreiheit weiterlesen

Kapitalismus? No, thank you …

Laut einer aktuellen Umfrage der Harvard-University lehnen 51% der Amerikaner in der Altersgruppe 18 – 29 Jahre den Kapitalismus ab, 33% halten sogar den Sozialismus für die bessere Wirtschaftsform.

Man sieht es auch an den Erfolgen von Bernie Sanders, der ca. 70% der jüngeren Wähler hinter sich weiß. Selbst wenn es für den Einzug ins Weiße Haus vielleicht nicht reichen mag, hat er entscheidende Vorarbeit geleistet und den Sozialismus in den USA wieder salonfähig gemacht.

Das von den USA geprägte Wirtschaftssystem jedenfalls, hat angesichts dieser Zahlen ganz offensichtlich keine Zukunft mehr.

Dazu fällt mir das alte Lincoln-Zitat ein: „Man kann viele Leute einige Zeit, einige Leute die ganze Zeit, aber niemals alle Leute die ganze Zeit zum Narren halten.“

Armut in Deutschland

Armut in Deutschland – das sind in erster Linie nicht die großen persönlichen Schicksalsschläge, sondern es bedeutet unzählige kleine Dramen des Alltags, die mit Hunger, abgestelltem Strom, unzureichender medizinischer Hilfe und der Isolation vom sozialen Leben einhergehen. Ich möchte hier einen Artikel empfehlen, der sich in ungewöhnlich einfühlsamer und verständiger Weise des Themas annimmt.

Armut in Deutschland weiterlesen

Die Geschichte in unserem Herzen

Welches ist die zugrunde liegende Geschichte (im Sinne von Glauben oder Überzeugung) auf der unsere westliche Zivilisation und unser Verhältnis zur Natur und unseren Mitgeschöpfen basiert? Durch welche Geschichte müssten wir sie ersetzen, wollten wir die Erde wieder zu einem Ort der Geborgenheit für alles Lebendige machen? Mit diesen Fragen befasst sich David C. Korten.
Die Geschichte in unserem Herzen weiterlesen

Die gefährlichste Suchmaschine der Welt

Der Hype um das „Internet der Dinge / Internet of Things“ steht gerade erst am Anfang. Scheinbar eröffnet sich eine Welt unbegrenzter Möglichkeiten. Und unbegrenzte Möglichkeiten wecken erfahrungsgemäß unbegrenzte Begehrlichkeiten. Eine neue Dimension von Unbegrenztheit bietet nun eine spezielle Suchmaschine, von der hier die Rede sein soll.
Die gefährlichste Suchmaschine der Welt weiterlesen

Schuldest du der Welt etwas?

Im folgenden Beitrag betrachtet Steve Pavlina anhand seines wechselhaften und ungewöhnlichen Lebens die Frage, ob wir eine Verpflichtung gegenüber der Welt haben und wie es uns gelingt, einen Beitrag zum Ganzen zu leisten, der sich mit unserem eigenen „Weg des Herzens“, wie er es nennt, in Übereinstimmung befindet. Dabei macht er die überraschende Entdeckung, dass der Dienst an der Welt und an der Gemeinschaft auch unsere ganz persönlichen Probleme lösen hilft.
Schuldest du der Welt etwas? weiterlesen

Smartphones: Unsere unheimlichen Freunde

Es kann für „interessierte Kreise“ keine größere Freude geben, als Menschen, die praktisch ihr gesamtes Leben und das ihres sozialen Umfeldes, inklusive aller Kontakt- und Zugangsdaten, auf einem einzigen kleinen leicht angreifbaren Gerät dokumentieren, welches gleichzeitig jederzeit Auskunft darüber gibt, wer sich gerade mit wem wo aufhält. Ein Paradies für Schnüffler jeglicher Couleur. In diesem Beitrag soll es aber nicht darum gehen, wer was mit unseren Smartphones macht, sondern darum, was diese denn eigentlich mit uns machen?  Smartphones: Unsere unheimlichen Freunde weiterlesen

Es gendert – Satire zwecklos

Schon länger wollte ich eine Satire über die sogenannte Genderforschung schreiben. Letztlich muss ich aber einsehen, dass dieses Vorhaben zum Scheitern verurteilt ist. Die Absonderungen dieser esoterischen Ideologie überholen permanent jede Satire nicht nur von rechts und links, sondern aus allen der Menschheit bekannten Himmelsrichtungen.
Es gendert – Satire zwecklos weiterlesen

Spiritualität ist … anders

Neben der alsbaldigen Rettung der Welt ist es das erklärte Ziel dieses Blogs, das angespannte Verhältnis zwischen politisch und spirituell orientierten Menschen zu deeskalieren. Da kommt mir ein neuer Artikel in der Zeitschrift Connection gerade recht. Dort mokiert sich ein wirklich netter, normalerweise vernünftiger, politisch orientierter Autor auf drei Seiten über das Wort Spiritualität. So etwas müsste nicht sein.
Spiritualität ist … anders weiterlesen